Wochenmantra

Neue Woche. Neues Glück.

In jeder Woche stecken Geschenke, Chancen und Möglichkeiten. Oft übersehen wir diese. Nicht nur unsere negativen Glaubenssätze können hindernd sein, sondern eben auch äußere "negative" Umstände. Daher sind gerade positive Sätze und aufbauende Worte ein Werkzeug, um unsere Haltung erneut in den richtigen Fokus zu lenken. Dazu dienen die Wochenmantras - um wieder mehr und mehr schöne Gedanken zu pflanzen, um gute Gefühle und ein positives Lebensgefühl zu ernten.

Wie gehe ich vor?

Setze dich bequem hin und richte deine Aufmerksamkeit auf dem Atem. Lass die Atemzüge beim Ein- und Ausatmen länger und tiefer werden. Nimm wahr wie dein Atem aus deinem Körper ein- und ausströmt. Zentriere und entspanne dich. Komm zur Ruhe. Richte nun deinen Blick nach Innen. Und lausche nach deiner inneren Stimme. Deine Intuition. Lass dir Zeit. Und entscheide dich. Zu welcher Zahl fühlst du dich hingezogen? Wo bleibt dein Blick hängen. Wähle eine Zahl und erhalte dein Wochenmantra.

Eins, zwei oder drei?

1.Mantra

Bleib stehen und stell dich deinen größten Ängsten und Befürchtungen. Prüfungen sind da, um bestanden zu werden. Damit du für dich mehr Energie aufbauen und in deinem Leben halten kannst, ist es wichtig, den Blick in die Tiefe zu wagen und deinen Schatten zu begegnen. Die Zeit ist reif. Du hast die Kraft. Nenne deine Ängste bei Namen.


2. Mantra

Der Zauber der Natur umgibt dich. Überall ist Leben und Schönheit. Geh raus in die Natur, verbinde dich mit Ihr und erde dich. Komm runter, sammle dich und und werde wieder klar. Dann erkennst du den nächsten Schritt. 


3. Mantra

Instinktiv spüren wir ganz genau, wenn jemand unsere Grenzen überschreitet, sich unangemessen verhält und uns dadurch verletzt. Der "Stunk" lehrt uns, in solchen Situationen angemessen und direkt zu reagieren. Setze deutliche und klare Signale. Sei konsequent in deinem Handeln und lass dir nicht alles gefallen. Reagiere angemessen auf ungerechtfertigte Angriffe, stehe zu dir und bewahre deine Selbstachtung. 

Quelle: Krafttierorakel, Jeanne Ruland

Ähnliche Artikel:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0