Wochenmantra

Neue Woche. Neues Glück.

In jeder Woche stecken Geschenke, Chancen und Möglichkeiten. Oft übersehen wir diese. Nicht nur unsere negativen Glaubenssätze können hindernd sein, sondern eben auch äußere "negative" Umstände. Daher sind gerade positive Sätze und aufbauende Worte ein Werkzeug, um unsere Haltung erneut in den richtigen Fokus zu lenken. Dazu dienen die Wochenmantras - um wieder mehr und mehr schöne Gedanken zu pflanzen, um gute Gefühle und ein positives Lebensgefühl zu ernten.

Wie gehe ich vor?

Setze dich bequem hin und richte deine Aufmerksamkeit auf dem Atem. Lass die Atemzüge beim Ein- und Ausatmen länger und tiefer werden. Nimm wahr wie dein Atem aus deinem Körper ein- und ausströmt. Zentriere und entspanne dich. Komm zur Ruhe. Richte nun deinen Blick nach Innen. Und lausche nach deiner inneren Stimme. Deine Intuition. Lass dir Zeit. Und entscheide dich. Zu welcher Zahl fühlst du dich hingezogen? Wo bleibt dein Blick hängen. Wähle eine Zahl und erhalte dein Wochenmantra.

Eins, zwei oder drei?

1.Mantra

Es gibt keine niedrigen und hohen Tätigkeiten. Es ist unsere Haltung, die den Unterschied macht. Versuchen wir in dieser Woche, achtsamer und hingebungsvoller zu sein. Wenn wir uns ganz dem hingeben, was wir tun, egal ob putzen, basteln oder Sport machen, eins werden mit dem Moment, leben wir wahre Achtsamkeit. Wer in einen Flow gerät, der entspannt und hat Freude an dem Fluss seiner Arbeit. Es ist ganz einfach: Lass uns ganz auf das Tun konzentrieren und so gelangen wir immer mehr in einen meditativen Zustand. Durch Achtsamkeit und Hingabe sind wir völlig auf den Moment fokussiert. Es liegt an uns, ob wir einen grauen Tag in einen "Glückstag" verwandeln. 


2. Mantra

Wenn du dich dem Fluss des Lebens anvertraust, wirst du von Ihm getragen.

Lass deine Gedanken fließen, öffne dich neuen Impulsen, und folge ihnen.

Lass dich ab un zu einmal treiben im Kosmos der unbegrenzten Möglichkeiten.

Spiele, und erfreue dich an der Schönheit und Vielfalt.

Durch die Hingabe an den Augenblick setzt der Energiefluss ein, und neue,

ungeahnte Räume öffnen sich dir.


3. Mantra

Lerne für dich allein zu stehen; für deine Handlungen und Taten Verantwortung zu übernehmen; dich an dir selbst auszurichten.

Meditiere, begib dich in die Stille und empfange die Weisheiten in dir.

Lerne zwischen Trug, Schein und Wahrheit zu unterscheiden. Folge der Wahrheit in deinem Inneren, werde dein bester Freund. Das Leben bringt dir alles, was du brauchst. Vertraue.

Andere Artikel:

Quelle: Jeanne Ruland - Tierbotschaften

Kommentar schreiben

Kommentare: 0