Wochenmantra

Neue Woche. Neues Glück.

In jeder Woche stecken Geschenke, Chancen und Möglichkeiten. Oft übersehen wir diese. Nicht nur unsere negativen Glaubenssätze können hindernd sein, sondern eben auch äußere "negative" Umstände. Daher sind gerade positive Sätze und aufbauende Worte ein Werkzeug, um unsere Haltung erneut in den richtigen Fokus zu lenken. Dazu dienen die Wochenmantras - um wieder mehr und mehr schöne Gedanken zu pflanzen, um gute Gefühle und ein positives Lebensgefühl zu ernten.

Wie gehe ich vor?

Setze dich bequem hin und richte deine Aufmerksamkeit auf dem Atem. Lass die Atemzüge beim Ein- und Ausatmen länger und tiefer werden. Nimm wahr wie dein Atem aus deinem Körper ein- und ausströmt. Zentriere und entspanne dich. Komm zur Ruhe. Richte nun deinen Blick nach Innen. Und lausche nach deiner inneren Stimme. Deine Intuition. Lass dir Zeit. Und entscheide dich. Zu welcher Zahl fühlst du dich hingezogen? Wo bleibt dein Blick hängen. Wähle eine Zahl und erhalte dein Wochenmantra.

Eins, zwei oder drei?

1.Mantra

Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung bedeuten, ungebunden von den Meinungen und Ansprüchen anderer zu sein. Äußeres Lob, Ansehen, Auszeichnung und Geltung mögen dir für einen kurzen Moment ein Lächeln auf die Lippen zaubern und dir ein Gefühl von Akzeptanz, Einfluss und Bewunderung schenken. In dem Moment aber, in dem du die öffentliche Bühne verlässt und der Vorhang fällt, verstummt nicht nur der Applaus, sondern es verblassen auch der Ruhm, die Verehrung und die Bewunderung. Die wahre Freiheit beginnt und endet mit der Größe und Tiefe deiner Anerkennung, deiner Liebe und Wertschätzung sowie deinem Respekt dir selbst gegenüber.


2. Mantra

Biete die Woche Jemandem ohne Aussicht auf eine Entschädigung, einen Gegenwert, einen Vorteil, ein Lob oder Profit deine Hilfe oder Unterstützung an. Wie fühlst du dich? Was passiert mit dir? 


3. Mantra

Die Kunst der Achtsamkeit bringt dich in die Gegenwart zurück, dorthin, wo dein Leben tatsächlich stattfindet. Leben ist Erfahrung und die Begegnung mit dem Augenblick. Komme immer wieder in den gegenwärtigen Moment zurück, denn nur hier liegt der Ursprung deiner wahren Kraft. Achtsamkeit ist das Geheimnis eines glücklichen zufriedenen Leben. Nur wenn du Achtsamkeit praktizierst und deine Wahrnehmung für das Hier und Jetzt schulst, kannst du bewusst Einfluss auf dein Denken, Fühlen und Handeln nehmen. Nur so gelingt es dir, dich aus den unheilsamen Wiederholungen und negativen Mustern zu befreien und die heilsamen Eigenschaften und positiven Gewohnheiten zu stärken.

Quelle: Sandy Taikyu Kuhn Shimu - "Was dein innerer Buddha dir zu sagen hat."

Ähnliche Artikel:

SCHREIBST DU MIR? WIE SCHÖN, ICH FREU MICH!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0