Wochenmantra

Neue Woche. Neues Glück.

In jeder Woche stecken Geschenke, Chancen und Möglichkeiten. Oft übersehen wir diese. Nicht nur unsere negativen Glaubenssätze können hindernd sein, sondern eben auch äußere "negative" Umstände. Daher sind gerade positive Sätze und aufbauende Worte ein Werkzeug, um unsere Haltung erneut in den richtigen Fokus zu lenken. Dazu dienen die Wochenmantras - um wieder mehr und mehr schöne Gedanken zu pflanzen, um gute Gefühle und ein positives Lebensgefühl zu ernten.

Wie gehe ich vor?

Setze dich bequem hin und richte deine Aufmerksamkeit auf dem Atem. Lass die Atemzüge beim Ein- und Ausatmen länger und tiefer werden. Nimm wahr wie dein Atem aus deinem Körper ein- und ausströmt. Zentriere und entspanne dich. Komm zur Ruhe. Richte nun deinen Blick nach Innen. Und lausche nach deiner inneren Stimme. Deine Intuition. Lass dir Zeit. Und entscheide dich. Zu welcher Zahl fühlst du dich hingezogen? Wo bleibt dein Blick hängen. Wähle eine Zahl und erhalte dein Wochenmantra.

Eins, zwei oder drei?

1.Mantra

Das Leben wartet nicht auf dich. Deine Lebenszeit ist kostbar. Verschiebe nichts auf später. Erschaffe Gelegenheiten und nutze sie. Verharre nicht im Denken und bleibe nicht an deinen Gefühlen haften. Handle und setzte deine Wünsche in die Tat um. Sei bereit dafür, auch Risiken einzugehen, und erlaube dir, Fehler zu machen. Es gibt nichts Schlimmeres, als verpasste Möglichkeiten nachzutrauern, Chancen hinterherzujagen oder sich hinter den eigenen Bedürfnissen und Visionen zu verstecken. Warte nicht auf eine Bestimmung oder eine Fügung, sondern werde aktiv und entscheide selbst. Erinnere dich daran, dass du alles erreichen kannst, wenn du es wirklich willst.


2. Mantra

Hinter jeder deiner Handlungen steht eine Motivation. Sie ist die grundlegende Energie und die Kraft, die dich wirken lässt. Hinter jeder deiner Taten steht diese Dynamik. Dein Erfolg folgt der Ursache, der Entschlossenheit, dem wahren Kern, der hinter deiner sichtbaren Handlung steht. Dein Tun ist die Reaktion, dein Denken und Fühlen sind die Aktionen. Die Wirkung folgt der Ursache. Überprüfe deine Vorsätze und Vorhaben sorgfältig auf den echten Beweggrund, auf die treibende Kraft im Hintergrund. Und wähle achtsam und bewusst aus. Deine Bemühungen und dein Bestreben folgen dem ursprünglichen Anstoß, deiner wahren Absicht. Erfolg ist kein Zufall, er fällt dir nicht zu.


3. Mantra

Es ist wichtig, dass du dir deiner selbst sicher bist. Das heißt, dass du dir selbst vertraust und zu dir stehst. Das schließt nicht aus, dass du dich kritisch hinterfragst, Fehler korrigierst oder dich weiterentwickelst. Verstecke dich nicht hinter dir selbst. Je mehr du in der Mitte ruhst, je größer deine Zuversicht und dein Glauben an deine eigene Fähigkeiten sind, desto weniger Ängste und Zweifel werden dich begleiten.

Quelle: Sandy Taikyu Kuhn Shimu - "Was dein innerer Buddha dir zu sagen hat."

Ähnliche Artikel:

SCHREIBST DU MIR? WIE SCHÖN, ICH FREU MICH!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0